VA_01_460x337.jpg

Veranstaltung

13.06.2018 bis 13.06.2018

Hilft oder schadet ein AU-Attest bei depressiven Patienten?

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

BBS-Ringvorlesung mit Prof. Dr. Volker Köllner

Über die Arbeitsunfähigkeit bei depressiver Symptomatik spricht Prof. Dr. Volker Köllner, Reha-Zentrum Seehof, Teltow am Mittwoch, 13. Juni 2018, ab 18 Uhr an der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

Der BBS setzt mit dieser Vorlesung die Reihe "Richtig REHAgieren: Perspektiven der modernen Rehabilitation" fort. Unter dem Oberthema „Leistungsbeeinträchtigung und Arbeitsunfähigkeit“ halten Wissenschaftler an der Charité - Universitätsmedizin Berlin Vorträge zu Arbeitsunfähigkeit bei Rückenschmerz sowie zum Zusammenhang zwischen medizinisch beruflich orientierter Rehabilitation (MBOR) und Arbeitsunfähigkeit.

Ärzte, Studierende, Wissenschaftler und Interessierte sind zu dem Vortrag willkommen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zertifizierung: Die Teilnahme an der BBS-Ringvorlesung wurde als ärztliche Fortbildung bei der Landesärztekammer Berlin mit 2 Fortbildungspunkten der Kategorie A bewilligt. Bitte Barcode-Aufkleber mitbringen zur Weiterleitung und Registrierung der Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Berlin.

Für Promovenden: Die Zertifizierung der BBS-Ringvorlesung im Sommersemester 2018 für die Promotionsumgebung der CharitéUniversitätsmedizin Berlin wurde ebenfalls anerkannt. Für die Teilnahme an einem Vortrag (2 UE) werden 0,1 ECTS-CP vergeben.

Organisatorisches

Referenten:

Prof. Dr. Volker Köllner, Reha-Zentrum Seehof, Teltow

Veranstalter:

Rehabilitationswissenschaftlicher Verbund Berlin, Brandenburg und Sachsen (BBS)

Zeit:

Mittwoch, 13. Juni 2018, ab 18 Uhr

Ort:

Rahel Hirsch-Hörsaal an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, Luisenstraße 13, 10117 Berlin

Downloads

Kontakt

Zurück zur Übersicht