Auf diesem Bild sind Ärzte in einem Hörsaal zu sehen.

"Richtig rehagieren"

Die Perspektiven der modernen Rehabilitation werden in der Ringvorlesung des Rehabilitationswissenschaftlichen Verbundes Berlin, Brandenburg und Sachsen (BBS) beleuchtet.

  • Professorinnen und Professoren sowie
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

stellen dem Publikum aktuelle Forschungsergebnisse vor.

Sie befinden sich hier:

Richtig REHAgieren: Perspektiven der modernen Rehabilitation in BBS-Ringvorlesung beleuchtet

Die BBS-Ringvorlesung "Richtig REHAgieren: Perspektiven der modernen Rehabilitation" wird im Wintersemester 2019/20 an der Charité - Universitätsmedizin fortgesetzt. Unter dem Oberthema „Rehabilitation unter sozialmedizinischen Aspekten“ werden Wissenschaftler, Sozialmediziner und Experten Vorträge halten.

Angesprochen werden sollen mit der Vorlesungsreihe Studierende, Wissenschaftler und vor allem sozialmedizinisch interessierte Mediziner. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltungen finden statt im: Rahel Hirsch-Hörsaal | Campus Charité Mitte | Luisenstraße 13 | 10117 Berlin

Vortrag über „Kardiovaskuläre Erkrankungen aus sozialmedizinischer Sicht“ am 27. November 2019

„Kardiovaskuläre Erkrankungen aus sozialmedizinischer Sicht“ am 27. November 2019 bei der Ringvorlesung des Rehabilitationswissenschaftlichen Verbundes Berlin, Brandenburg, Mitteldeutschland

Herz-Kreislauferkrankungen können abhängig von Art und Schweregrad die körperliche Belastbarkeit verringern. Einschränkungen im Beruf, aber auch im sozialen Leben der Betroffenen sind eine Folge. Ziel der sozialmedizinischen Begutachtung ist die objektive und umfassende Einschätzung der noch vorhandenen körperlichen Belastbarkeit. Die hohe Anzahl an Leistungen zur Rehabilitation und auch die Häufigkeit von Erwerbsminderungsrenten spiegelt die sozialmedizinische Bedeutsamkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wider.

Über „Kardiovaskuläre Erkrankungen aus sozialmedizinischer Sicht“ wird Prof. Dr. Heinz Völler am Mittwoch, 27. November 2019 um 18:00 Uhr bei der BBS-Ringvorlesung „RICHTIG REHAGIEREN – Perspektiven der modernen Rehabilitation“ sprechen. Prof. Dr. Völler ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Sozialmedizin und Ärztlicher Direktor der Klinik am See in Rüdersdorf sowie Leiter der Professur für Rehabilitationswissenschaften an der Universität Potsdam. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Sekundärprävention bei Koronarer Herzerkrankung, Versorgungsmanagement bei Herzinsuffizienz/Antikoagulation sowie die Untersuchung von Trainingskonzepten nach Klappenkorrektur.

Angesprochen werden sollen Studierende, Wissenschaftler und vor allem sozialmedizinisch interessierte Mediziner. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltungen finden statt im: Rahel Hirsch-Hörsaal | Campus Charité Mitte | Luisenstraße 13 | 10117 Berlin

 

Zertifizierung der BBS-Ringvorlesung

  • Die Teilnahme an der BBS-Ringvorlesung wurde als ärztliche Fortbildung bei der Landesärztekammer Berlin für Fortbildungspunkte der Kategorie A beantragt. Es können 2 Punkte vergeben werden. Bitte Barcode-Aufkleber mitbringen zur Weiterleitung und Registrierung der Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Berlin.

  • Die Zertifizierung der BBS-Ringvorlesung im Sommersemester 2019 für die Promotionsumgebung der CharitéUniversitätsmedizin Berlin wurde ebenfalls anerkannt. Für die Teilnahme an diesem Vortrag (2 UE) werden 0,1 ECTS-CP vergeben.
     

Ausblick auf die kommenden Themen der BBS-Ringvorlesung im WiSe 2019/2020 an der Charité

Über „Sozialmedizin bei neurologischen Erkrankungen“ referiert PD Dr. Christian Dohle am Mittwoch, 15. Januar 2020 um 18:00 Uhr bei der BBS-Ringvorlesung „RICHTIG REHAGIEREN – Perspektiven der modernen Rehabilitation“.

PD Dr. Thomas Kiefer-Trendelenburg, Chefarzt der Abteilung Onkologie der Klinik am See, Rüdersdorf bei Berlin, wird am Mittwoch, 22. Januar 2020 ab 18:00 Uhr„Sozialmedizinische Aspekte bei onkologischen Erkrankungen“ vorstellen.

Über „Psychosoziale Faktoren bei muskuloskelettalen Erkrankungen in der Rehabilitation“ hält Dr. Anne-Kathrin Puschmann, Universität Potsdam am Mittwoch, 05. Februar 2020 ab 18:00 Uhr einen Vortrag.

 

Die Termine im Wintersemester 2019/2020

Termin Referent Thema
Mittwoch, 27. November 2019, 18:00 bis 19:30 Uhr Prof. Dr. Heinz Völler, Universität Potsdam & Klinik am See, Rüdersdorf bei Berlin Kardiovaskuläre Erkrankungen aus sozialmedizinischer Sicht  
Mittwoch, 04. Dezember 2019, 18:00 bis 19:30 Uhr PD Dr. Christian Dohle M.Phil., MEDIAN Klinik Berlin-Kladow Sozialmedizinische Aspekte bei neurologischen Erkrankungen  
Mittwoch, 23. Januar 2020, 18:00 bis 19:30 Uhr PD Dr. Thomas Kiefer-Trendelenburg, Klinik am See, Rüdersdorf bei Berlin Sozialmedizinische Aspekte bei onkologischen Erkrankungen  
Mittwoch, 05. Februar 2020, 18:00 bis 19:30 Uhr Dr. Anne-Kathrin Puschmann, Universität Potsdam Psychosoziale Faktoren bei muskuloskelettalen Erkrankungen  

Die Präsentationen der Referenten

Die bisherigen und von den jeweiligen Referenten der Ringvorlesung "Richtigen rehagieren" zur Veröffentlichung freigegebenen Vorträge sind im Bereich Downloads zu finden.