04.09.2017 bis 08.09.2017 - Wissenschaftliche Fortbildung - Fach- und Laienpublikum

Neu in der Eingliederungshilfe tätig? – Eine Einführungswoche für neue Mitarbeiter/innen in der Eingliederungshilfe SGB XII

Seminar in Erkner bei Berlin

"Neu in der Eingliederungshilfe tätig?": Eine Einführungswoche für neue Mitarbeiter/innen in der Eingliederungshilfe SGB XII" findet vom 04. bis 08.09.2017 in Erkner statt. Veranstalter ist der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Bundesweit sind die Kosten der Leistungen der Eingliederungshilfe des SGB XII in den letzten Jahren gestiegen. Um die Steuerung der Eingliederungshilfe leisten zu können, bedarf es eines theoretischen Hintergrundwissens über Methoden der Bedarfserhebung und Zielentwicklungsverfahren.

In der fünftägigen Akademietagung werden die Teilnehmenden mit den Besonderheiten der Eingliederungshilfe vertraut gemacht. Dabei liegen die Schwerpunkte in der Vermittlung des Wissens, wie Teilhabebeeinträchtigungen identifiziert, der Bedarf erhoben und wie mit Hilfe eines Zielsystems effektiv und effizient gesteuert werden kann. Die Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Bedarfsermittlung und Hilfeplanung in der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen vom 17. Juni 2009 sowie die Empfehlung zur Weiterentwicklung des SGB IX vom 20. März 2013 werden erörtert.

Zielgruppe der Fortbildung sind Mitarbeiter/innen von Trägern der öffentlichen Sozialhilfe der Eingliederungshilfe – Sozialarbeiter/innen und Verwaltungsmitarbeiter/innen. Die Akademietagung richtet sich auch an neue Mitarbeiter/innen bzw. an Mitarbeiter/innen, die bereits seit einiger Zeit in der Eingliederungshilfe arbeiten und ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen wollen.

Referenten:

Veranstaltungsleitung (fachliche Fragen):

Jürgen Berenfänger,

Dipl. Psychologe, Dipl. Sozialarbeiter

Die Lupe, Werkstatt für Management

und Personaltraining

Telefon: 0163 4604645

juergen@berenfaenger.de

 

Veranstalter:

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Zeit:

04. bis 08.09.2017

Ort:

Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, Erkner

Kontakt:

Mark Ernstberger
Tel: +49 30 62980 606
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: ernstberger(at)deutscher-verein.de



zurück zur Übersicht

Kontakt zur BBS-Geschäftsstelle

Rebecca Falinski

t: +49 30 450 517 237

Ariane Funke

t: +49 30 450 517 208

Weitere Veranstaltungen

...finden Sie auf dem Charité Veranstaltungskalender.