25.09.2017 bis 29.09.2017 - Wissenschaftliche Fortbildung - Fach- und Laienpublikum

Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung

Summerschool der DGRW e.V. in Freiburg

Die Arbeitsgemeinschaft Methoden der DGRW e.V. führt vom 25. bis 29. September 2017 in Würzburg in Kooperation mit der Abteilung für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften der Universität Würzburg eine Summerschool zu "Methodischen Grundlagen der Rehabilitationsforschung" durch.

Die AG Methoden der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) möchte mit dieser Veranstaltung NachwuchswissenschaftlerInnen und NutzerInnen rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsergebnisse informieren und unterstützen. Die Summerschool ist in zwei große Themenbereiche untergliedert, die den empirischen Forschungsprozess (I) quantitativer und (II) qualitativer Methoden zum Inhalt haben.

Themenbereich I: "Standards empirischer rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsprojekte" richtet sich vor allem an NachwuchswissenschaftlerInnen. Hier werden alle Phasen des Forschungsprozesses von der Entwicklung von Forschungshypothesen und Studiendesigns über die statistische Datenanalyse bis hin zur Darstellung und Publikation von Befunden behandelt. Die in diesen Bereichen wichtigsten Standards werden verständlich und kompakt am Beispiel von typischen rehabilitationswissenschaftlichen Fragestellungen dargestellt und diskutiert.

Themenbereich II: "Qualitative Methoden in den Rehabilitationswissenschaften" richtet sich an ForscherInnen, die einen vertieften Einblick in die reichhaltige Welt qualitativer Forschungsmethoden erhalten wollen. Wir führen ein in Grundprinzipien und -haltungen, Forschungsdesigns und insbesondere das Sampling, Erhebungsmethoden mit einem Schwerpunkt auf qualitative Interviews, Prinzipien inhaltsanalytischer und rekonstruktiver Verfahren, u.a. mithilfe einer Forschungswerkstatt, sowie wichtige weiterührende Themen wie Verallgemeinerbarkeit und Qualitätskriterien.

In beiden Themenbereichen wird den TeilnehmerInnen ausreichend Möglichkeit gegeben, sich untereinander und mit den Referenten über die Inhalte auszutauschen. Neben dem interaktiven Charakter der gesamten Veranstaltung sind hierzu ausreichend Pausen zum informellen Austausch sowie Zeitfenster vorgesehen, in denen im Plenum und im direkten Kontakt zu den Referenten gemeinsam Fragen diskutiert und Lösungsalternativen besprochen werden können.

Veranstalter:

Arbeitsgemeinschaft Methoden der DGRW in Kooperation mit der Abteilung für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften der Universität Würzburg

Zeit:

25. bis 29. September 2017

Ort:

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Uni Würzburg, Abteilung für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften (Klinikstr. 3, 97070 Würzburg) statt.

Downloads:

Kontakt:

Dr. Claudia Gorba: dgrw@uke.de
Dr. Michael Schuler: m.schuler@uni-wuerzburg.de



zurück zur Übersicht

Kontakt zur BBS-Geschäftsstelle

Rebecca Falinski

t: +49 30 450 517 237

Ariane Funke

t: +49 30 450 517 208

Weitere Veranstaltungen

...finden Sie auf dem Charité Veranstaltungskalender.