18.09.2017 bis 21.09.2017 - Wissenschaftliche Fortbildung - Fach- und Laienpublikum

Freiburger Methodenwoche

Grundanliegen der Methodenwoche ist es, durch eine Vielfalt von Fortbildungsmodulen die Umsetzbarkeit und den praktischen Nutzen quantitativer und qualitativer Verfahren für die eigene Forschungspraxis zu verdeutlichen. Die quantitativen Module beinhalten Schulungen zur Datenanalyse sowie zur Publikation der Ergebnisse.

In den Seminaren werden die Grundlagen, Hintergründe sowie die praktische Durchführung bei der Arbeit mit SPSS bzw. AMOS vermittelt. Die Module zu modernen statistischen Verfahren bieten Lösungsansätze für Probleme, die mittels klassischer statistischer Verfahren ungelöst bleiben müssten. In den quantitativen Modulen werden erste Grundlagen in deskriptiver und Inferenzstatistik vorausgesetzt.
Für die Teilnahme an den qualitativen Modulen wird Grundwissen über qualitative Methoden vorausgesetzt.

Die einzelnen Veranstaltungen der Methodenwoche sind als abgeschlossene Einheiten konzipiert und können unabhängig voneinander besucht werden.
Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:30 Uhr und enden um 17:00 Uhr.

Das Programm:

  • Montag, 18.09.2017:
    Winning the Publication Game
    Referent: PD Dr. Jürgen Barth
    Die Anmeldefrist endet am 21.08.2017
    Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen
  • Dienstag, 19.09.2017:
    Einführung in die Regressionsanalyse
    Referent: Dr. Rainer Leonhart
    Maximale Teilnehmerzahl: 18 Personen
  • Mittwoch, 20.09.2017:
    Weiterführende regressions- und varianzanalytische Verfahren
    Referent: Dr. Rainer Leonhart
    Maximale Teilnehmerzahl: 18 Personen
  • Dienstag, 19.09.2017 und Mittwoch, 20.09.2017:
    Einführung in das Gruppendiskussionsverfahren
    Referent: Debora Niermann
    Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen
  • Donnerstag, 21.09.2017:
    Mixed Models für die Auswertung von RCTs in SPSS
    Referent: PD Dr. Levente Kriston
    Maximale Teilnehmerzahl: 18 Personen

Referenten:

PD Dr. Jürgen Barth

Trainer Academic Writing in Bern, www.researchgate.net/profile/Juergen_Barth

 

Dr. Rainer Leonhart

Akademischer Rat in der Abteilung für Sozial-psychologie und Methodenlehre am Institut für Psychologie

der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

Debora Niermann

Dipl. Sozialpädagogin und Promovendin am Institut für Soziologie der Universität Freiburg sowie Mitglied des Instituts für qualitative Sozialforschung Freiburg

 

PD Dr. Levente Kriston

Leiter der Arbeitsgruppe Forschungsmethodik und Statistische Datenanalyse des Instituts für Medizinische Psychologie am Universitäts-klinikum Hamburg-Eppendorf

Veranstalter:

Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg e.V.

Förderung durch die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg,

Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz,

Deutsche Rentenversicherung Saarland

Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung des Universitätsklinikums Freiburg

Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zeit:

18. bis 21. September 2017

Ort:

Universitätsklinikum Freiburg

Links:

Kontakt:

Methodenzentrum des RFV
M.Sc. Julian Mack
Abteilung für Rehabilitationspsychologie und
Psychotherapie am Institut für Psychologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Engelbergerstr. 41
79106 Freiburg
Tel: 0761/203-3020
Fax: 0761/203-3040
Mail: Julian.Mack@psychologie.uni-freiburg.de



zurück zur Übersicht

Kontakt zur BBS-Geschäftsstelle

Rebecca Falinski

t: +49 30 450 517 237

Ariane Funke

t: +49 30 450 517 208

Weitere Veranstaltungen

...finden Sie auf dem Charité Veranstaltungskalender.