Meldungen

Hier haben wir Neuigkeiten aus dem BBS für Sie zusammengestellt:

SAVE THE DATE: Return to Work durch Prävention und Rehabilitation

Unter dem Titel „Return to Work durch Prävention und Rehabilitation“ findet am 03. November 2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr am Universitätsklinikum Jena das 18. Rehabilitationswissenschaftliche Symposium der Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (GfR) e.V., dem Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt / Thüringen (SAT) und dem Rehabilitationswissenschaftlichen Verbund Berlin, Brandenburg und Sachsen (BBS) statt.

Was:      18. Rehabilitationswissenschaftliche Symposium –
             „Return to Work durch Prävention und Rehabilitation“

Wann:   03. November 2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Wo:       Universitätsklinikum Jena

Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier in Kürze.

Das übergreifende Thema des diesjährigen Symposiums beschäftigt sich u.a. mit der Evidenz berufsorientierter Prävention und Rehabilitation in Deutschland. Diskutiert werden soll, was im betrieblichen Gesundheitsmanagement bereits erreicht wurde und was noch getan werden muss. Zudem werden aktuelle Studienergebnisse zu berufsbezogenen Präventions- und Rehabilitationsansätzen präsentiert.

Im Rahmen des Symposiums wird am 03. November 2017 in Jena erneut der Forschungs- und Innovationspreis der GfR e.V. vergeben. Der Preis wird für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit verliehen, die ein rehabilitationswissenschaftliches Thema behandelt. Der Preisträger/die Preisträgerin wird vor Ort einen wissenschaftlichen Vortrag zum Thema der Arbeit halten.

Bewerbungen hierzu können noch bis zum 30. Juni 2017 eingereicht werden.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Symposium in Berlin: „Rehabilitation heute – Versorgungsforschung und Versorgungsrealität“

In Berlin findet am 4. November 2016 das 17. Rehabilitationswissenschaftliche Symposium statt.

Unter dem Titel „Rehabilitation heute – Versorgungsforschung und Versorgungsrealität“ findet am 04. November 2016 von 10:00 bis 16:00 Uhr in Berlin das 17. Rehabilitationswissenschaftliche Symposium der Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (GfR) e.V., dem Rehabilitationswissenschaftlichen Verbund Berlin, Brandenburg und Sachsen (BBS) und dem Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt / Thüringen (SAT) statt.

Das übergreifende Thema des diesjährigen Symposiums beschäftigt sich aus aktueller Sicht der Rehabilitation mit der Versorgungsforschung und der Versorgungsrealität. Erwartet wird Herr Prof. Dr. Josef Hecken, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses, der die Keynote über die Bedeutung des Innovationsfonds für die Rehabilitationsforschung hält.

Welche Rolle die Versorgungsforschung in der Rehabilitation einnimmt und was in Zukunft Gegenstand der wissenschaftlichen Untersuchungen zur Versorgung behinderter und chronisch kranker Menschen sein kann, soll auf dem Symposium in Berlin aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und diskutiert werden. Vertreter von Betroffenenverbänden werden ebenso zu Wort kommen wie Experten von Leistungsträgern und aus der Wissenschaft.

Ein Schwerpunkt neben der medizinischen Rehabilitation ist die berufliche Wiedereingliederung von chronisch kranken und behinderten Menschen. Welchen Zugang bietet der Arbeitsmarkt für sie und unter welchen Voraussetzungen können sie dort bleiben? Wissenschaftler stellen Projekte vor, die u.a. untersucht haben unter welchen Bedingungen Menschen mit bedingter Gesundheit erfolgreich arbeiten können.

Im Rahmen des Symposiums wird am 04. November 2016 in Berlin erstmals der Innovations- und Förderpreis der GfR e.V. vergeben. Der Preis wird für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit verliehen, die ein rehabilitationswissenschaftliches Thema behandelt. Der Preisträger/die Preisträgerin wird vor Ort einen wissenschaftlichen Vortrag zum Thema der Arbeit halten.

 

Was: 17. Rehabilitationswissenschaftliche Symposium – „Rehabilitation heute – Versorgungsforschung und Versorgungsrealität“

Wann: 04. November 2016 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Wo: Auditorium des DRV Bund Ausbildungszentrums, Nestorstraße 23 - 25, 10709 Berlin Wilmersdorf

Ergebnisse 1 bis 2 von insgesamt 2

Programm_Rehab_Symposium_2017.pdf

13.07.2017 - Aktuelles aus den Centren

Symposium zu Return to Work am 3. November in Jena

„Return to Work durch Prävention und Rehabilitation“ lautet der Titel des 18. Rehabilitationswissenschaftlichen Symposiums. Dazu lädt die Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. (GfR) gemeinsam mit dem Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt/Thüringen (SAT) und dem Rehabilitationswissenschaftlichen Verbund Berlin, Brandenburg und Sachsen (BBS) am 03. November 2017 an das Universitätsklinikum in Jena ein. weiter lesen …

16.03.2017 - Aktuelles aus den Centren

SAVE THE DATE: Return to Work durch Prävention und Rehabilitation

Unter dem Titel „Return to Work durch Prävention und Rehabilitation“ findet am 03. November 2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr am Universitätsklinikum Jena das 18. Rehabilitationswissenschaftliche weiter lesen …

Ergebnisse 1 bis 2 von insgesamt 2

Kontakt zur BBS-Geschäftsstelle

Rebecca Falinski

t: +49 30 450 517 237

Ariane Funke

t: +49 30 450 517 208

Weitere Nachrichten

...aus der Charité finden Sie im Pressebereich.